Kreisvorstand in Roxheim: Genossen begrüßen Kandidatur von Martin Schulz – volle Unterstützung für Hans-Dirk Nies

Veröffentlicht am 05.02.2017 in Pressemitteilung

Der SPD-Kreisvorstand Bad Kreuznach begrüßt ausdrücklich die Kanzlerkandidatur von Martin Schulz, der auch den Parteivorsitz der SPD von Sigmar Gabriel übernehmen wird: "Martin Schulz hat unser Vertrauen. Er steht für ein klares sozialdemokratisches Profil".

Die Reaktionen bei den Sozialdemokraten im Kreisvorstand waren durchweg positiv. "Mit Martin Schulz haben wir den besten Kandidaten, den sich Deutschland und die SPD als Alternative zum 'Weiter so' von Angela Merkel wünschen könne", sind sich die Mitglieder des SPD-Kreisvorstandes, der in Roxheim tagte, einig. "Mit Martin Schulz haben wir einen Kandidaten, der wie kein anderer für ein vereintes und sozial gerechtes Europa steht", freut sich der SPD-Kreisvorsitzende Hans Dirk Nies.

Auch der Bundestagskandidat der Sozialdemokraten, Dr. Joe Weingarten, ist sich sicher, dass die Nominierung von Schulz der Partei einen Motivationsschub versetzen wird: Beide freuen sich auf den Bundestagswahlkampf, der die Chance eröffne die Schwerpunkte und Ziele sozialdemokratischer Politik im Bund und im Wahlkreis deutlich zu machen, betonen Nies und Weingarten.

Gleichzeitig würdigte der Kreisvorstand der SPD Sigmar Gabriel, der in schwierigen Zeiten den Parteivorsitz übernommen und die Partei mehr als sieben Jahre geführt hat. Mit dem Verzicht auf die eigene Kanzlerkandidatur hat Gabriel seinen persönlichen Anspruch zugunsten der Partei hintenangestellt. "Dies verdient Respekt und Anerkennung", heißt es in der Pressemitteilung der Kreis-SPD.

Alles zusammen habe dazu geführt, dass ein Ruck durch die Partei - auch im Kreis - gehe. Bei der Sitzung in Roxheim beschäftigte sich die Partei bereits mit den kommenden Wahlkämpfen. Jetzt geht es aber erst mal in die heiße Phase des Landratswahlkampfes. Der SPD-Kreisvorstand, in dem alle Regionen des Kreisgebietes repräsentiert sind, wird hier den sozialdemokratischen Kandidaten Hans-Dirk Nies nach Kräften unterstützen.

Er bringe alles mit was ein Landrat brauche: Verwaltungserfahrung, fachliche Kompetenz und klare politische Ziele für die Region, betont die Kreis-SPD.

 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach